Zum Inhalt
Größeres Zion-Logo

Besucherinformationszentrum

Besuchen Sie unser Tourismusbüro und Besucherzentrum, um Informationen über St. George, den Zion-Nationalpark und andere Sehenswürdigkeiten zu erhalten. Es ist die perfekte erste Station für Besucher der Region, um etwas Neues zu entdecken, Fragen zu stellen und Materialien zu sammeln.

Geöffnet von Montag bis Freitag von 9 bis 00 Uhr

Datenschutz Cookie-Richtlinie




Die 7 besten Wasserabenteuer im Großraum Zion

Nichts fühlt sich an einem sengenden Tag erfrischender an als ein kühles Bad in einem Schwimmloch, einem See oder - wenn Sie sich im Südosten von Utah befinden - sogar in einer Schlitzschlucht. Großer Zion ist nicht nur berühmt für hoch aufragende Klippen und Sandsteinlandschaften - es ist schließlich der trockenste Teil des Staates -, sondern auch für seine vielfältigen Wasserabenteuer. An heißen Tagen sind Seen und Schwimmlöcher in der Nähe von St. George die perfekten Orte, um sich abzukühlen. Familien paddeln Tandem Kajaks In felsigen Buchten ziehen Bootsfahrer Wasserskifahrer Über breite Seen bauen Kinder Sandburgen an roten Sandstränden und stehen auf Paddleboarder überfliegen Sie ruhige Gewässer, während Angler Gussleinen von Booten und Küsten für Regenbogenforellen und trophäengroße Bässe.

Und das Abenteuer ist auch nicht verwässert: Outdoor-Enthusiasten können zu glitzernden Wasserfällen wandern, die in dramatischen Canyons versteckt sind, wo ein erfrischendes Bad die Mühe belohnt, während robuste Abenteurer sich mit Bächen und Wasserfällen bestreuten Slot-Canyons abseilen und quetschen. Schauen Sie sich diese einzigartigen Abenteuer mit Wasser in Utah an, um sich abzukühlen, der Wüstenhitze zu entkommen und Ihrem Besuch im Großraum Zion ein ganz neues Abenteuerelement hinzuzufügen.

1. Schwimmlöcher und Wasserfälle

Was gibt es Schöneres - oder Nostalgischeres -, um die Sommerhitze zu überwinden, als in ein Schwimmloch zu springen? Die meisten der besten Außenpools im Südwesten Utahs liegen unter schaumigen Wasserfällen, die durch kurze Wanderungen erreicht werden. Eines der besten Schwimmlöcher ist unten Toquerville Falls nordöstlich von St. George, eine Oase, deren Wasserfälle dramatisch in einen tiefen Pool eintauchen. Beim Sand Hollow State ParkBunte Klippen bilden die Kulisse für Sandstrände mit flachem Wasser, auf denen Kinder wunderbar planschen können, während fortgeschrittene Schwimmer sich in tiefere Gebiete wagen können. Wanderer, die eine einfache Route auf einem von Klippen gesäumten Canyon zurücklegen Erholungsgebiet Red Cliffs werden mit einem kleinen Wasserfall belohnt, der in ein natürliches Schwimmbad fällt; Schieben Sie die rutschige Rutsche des Wasserfalls hinunter, um den „Wow“ -Faktor zu erhalten. Und für ein paar Wochen im späten Frühjahr der Überlaufkanal darunter Gunlock Reservoir bildet eine spektakuläre Kaskade, nachdem sich der See hinter einem Damm füllt. Das klare Wasser stürzt die Sandsteinfelsen hinunter und bildet zahlreiche Wasserfälle und smaragdgrüne Schwimmbäder. Egal für welchen Badeplatz Sie sich entscheiden, vermeiden Sie es, kopfüber in Pools zu tauchen.

Toquerville Falls

2. Stand-Up Paddleboarding

Stand-Up-Paddleboarding, oder SUP, ist eine friedliche Möglichkeit, die Seen von Greater Zion zu erleben, während Sie über Wasser gleiten, das geschwollene weiße Wolken reflektiert, oder durch von Klippen gesäumte Buchten navigieren. Die Grafschaft bietet Plätze, die sich ideal für Paddler aller Könnensstufen eignen, darunter den Quail Lake, den geräumigen Sand Hollow Reservoir, den Kolob Reservoir und den Gunlock Reservoir. Im Quail Creek State Park können Sie bei Dig Paddlesports stundenweise Boards mieten und Paddleboard-Unterricht nehmen. Andere empfohlene Anfängerplätze sind das Ivins Reservoir im Fire Lake Park und der kleine Opa-Teich in Hurricane. Egal für was Sie sich entscheiden, Sie können sich auf eine atemberaubende Landschaft mit roten Felsen und ein überraschend intensives Kerntraining verlassen.

Paar Paddleboarding auf blaugrünem Wasser mit roten Felsformationen

3. Wachtel-Nebenfluss-Nationalpark

Wachtel-Nebenfluss-Nationalpark, ein Dutzend Meilen nordöstlich von St. George, ist ein Kurzurlaub mit Utahs wärmstem Wasser im glasigen Quail Lake und bietet Spaß für jeden Wasserliebhaber. Powerboater schneiden Wellen über den großen See, während Kajakfahrer und Stand-Up-Paddler über stilles Wasser streicheln. Badestrände befinden sich auf der Westseite des Quail Lake (bringen Sie jedoch Sandalen mit, um Ihre Füße vor dem groben Sand zu schützen). Fischer besuchen auch den See und fangen regelmäßig 185-Pfund-Forellenbarsch, Bluegill, Crappie und Sunfish, aber er glänzt wirklich als die wichtigste Regenbogenforellenfischerei der Region. Die gefüllten Forellen lieben das kalte Wasser im XNUMX Fuß tiefen See.

Luftaufnahme des Paares Paddleboarding auf See

4. Sand Hollow State Park

Der Sand Hollow Reservoir ist einer der beliebtesten Seen in Utah und ein Abenteuerspielplatz für Bootsfahrer, Schwimmer und Paddler. Der riesige See, Teil des weitläufigen Sand Hollow State Park, ist auch bei Campern, Reitern und Wanderern beliebt. Der Stausee ist doppelt so groß wie der nahe gelegene Quail Lake und bietet geräumige rote Sandstrände, Sandsteininseln und viel Wasser für Motorboote und Paddelboote. Besuchen Sie den Strand am Südufer, um mit den Kindern zu schwimmen oder sich auf einem Felsbrocken an der Küste zu sonnen. Stand-Up-Paddler und Kajakfahrer Fahren Sie durch ruhiges Wasser zwischen Felsvorsprüngen, während Klippentaucher von luftigen Sitzstangen ins tiefe Wasser tauchen. Im Sommer ist der See ein Hotspot für WasserskifahrerDas Abschleppen von Motorbooten und Jet-Skis ist ein Dauerbrenner unter den Fischern wegen seines trophäengroßen Forellenbarschs, Crappies und Bluegills. Wenn Sie zu viel Spaß haben, um es einen Tag zu nennen, machen Sie es zu einem Abenteuer über Nacht in einem der beiden Parks Campingplätze und ruhen Sie sich für einen weiteren Tag voller Abenteuer auf dem Wasser aus.

Zwei Mädchen, die in Sand Hollow sonnenbaden

5. Gunlock State Park

Der Gunlock Reservoir ist ein wunderschöner See, der ein malerisches Tal füllt, das von Sandsteinfelsen und vulkanischen Schlackenkegeln umgeben ist. Der See, Herzstück eines 248 Hektar großen Gunlock State Parkist eine ruhige Umgebung für Wassersport und Angeln. Bringen Sie ein Kajak, Kanu oder Stand-Up-Paddleboard mit, um das ruhige Wasser in engen Buchten zu erkunden, oder gehen Sie über den Deich, um zu schwimmen und sich dann an einem Sandstrand zu sonnen. Im späten Frühjahr nutzen Schwimmer die Wasserfälle und tiefen Pools unter dem natürlichen Überlauf des Damms. Die Fischer warfen sowohl an der Küste als auch an den Booten Leinen für Bass, Bluegill und Crappie. Nach dem Spaß in der Sonne bleiben Sie auf dem kleinen Campingplatz mit einem Meer von Sternen über Ihnen.

6. Kolob Reservoir

Um der Sommerhitze im Tiefland zu entkommen, begeben Sie sich zum Kolob-Stausee in einer kühlen Höhe von 8,107 Fuß über dem Meeresspiegel am westlichen Rand des Zion-Nationalparks. Der See, der sich im Quellgebiet des Virgin River befindet, ist ein Angelgebiet mit blauen Bändern für robuste Angler, die Regenbogen-, Bach- und Halsabschneiderforellen fangen möchten, von denen einige über 18 Zoll lang sind. Umgeben von Espenhainen ist der Stausee ein ruhiger Zufluchtsort Campingplätze am See und viele Möglichkeiten zum Kajakfahren, Kanufahren und Stand-Up-Paddeln. Die steile Fahrt die Kolob Terrace Road zum See hinauf ist einfach spektakulär und bietet einen weiten Blick auf Zions Sandsteingipfel und tiefe Schluchten.

Mann, der im Kolob-Stausee fischt

7. Slot Canyon Abenteuer

Die Erkundung einer Slot-Schlucht ist das ultimative nasse Abenteuer im Südwesten von Utah. CanyoningDie Kunst, enge, in Fels gehauene Canyons abzusteigen, kombiniert Elemente des Kletterns, Wanderns und Schwimmens, um diese dramatischen Ziele zu erkunden. Das Zion-Gebiet bietet atemberaubende Canyons, die von schwierigem Wandern bis zu technischen Herausforderungen reichen. Wenn Sie ein Canyoning-Neuling sind oder nicht über die Fähigkeiten und die Ausrüstung verfügen, um in Slot-Canyons zu navigieren, ist es am besten, einen lokalen Guiding-Service wie zu mieten Zion Adventure Company. Yankee Doodle Hollow, der beste Slot in der Nähe von St. George, hat ein großes Abseilen und wunderschöne schmale Passagen. In der Nähe liegt Bitter Creek, eine kurze Anfängerschlucht. An der I-17 nördlich von St. George liegt die Enge des Kanarra Creek, eine tiefe Schlucht mit Wasserfällen, einem stürzenden Bach und bunten Klippen. Andere gute Slots außerhalb des Zion-Nationalparks sind die Middle Fork von Taylor Creek, Spring Creek und Water Canyon. Tragen Sie überall Sandalen oder Wasserschuhe - und bereiten Sie sich darauf vor, nass zu werden.

Erfahren Sie mehr über Bootfahren und Jetski

Lesen Sie mehr über Bootfahren und Jetski im Großraum Zion und erkunden Sie den Boots- und Jetski-Verleih in der Umgebung.