Meisterschaftsstopps im Großraum Zion

Sehen Sie, wie und wo IRONMAN-Athleten ihre Zeit außerhalb des Rennens verbringen, und erkunden Sie den Ort

Wenn Sie ein so schönes und dynamisches Reiseziel wie Greater Zion besuchen, nutzen Sie jede Gelegenheit, um auszusteigen und die Gegend zu erkunden. Aber nehmen Sie uns nicht nur beim Wort! In diesem Frühjahr war Greater Zion Gastgeber der IRONMAN-Weltmeisterschaft 2021, das Tausende von Wettkämpfern und Zuschauern aus der ganzen Welt willkommen heißt. Die Athleten und Fans kamen jedoch für viel mehr als nur den Renntag! Was genau hast du vor, wenn du bereits 2.4 Meilen Schwimmen, 112 Meilen Radfahren und 26.2 Meilen Laufen geplant hast? Stellt sich heraus, eine Menge!

ERKUNDUNG DER STATE PARKS VON GROSSZION

Der IRONMAN-Kurs führt die Athleten durch große Teile des Großraums Zion, einschließlich Snow-Canyon-Staatspark und Sand Hollow State Park. Am Renntag konzentrieren sich die meisten Athleten jedoch etwas mehr darauf, bis zur Ziellinie durchzukommen, anstatt die Aussicht zu genießen. Kein Wunder, dass Sportler es mögen Lloyd Henry entschied sich, die versteinerten Dünen und Schluchten des Snow Canyon State Park an einem Tag außerhalb des Rennens zu besuchen, um die Aussicht besser zu genießen. Während andere, wie Vanessa Murray, beschlossen, das erfrischende Wasser, die Sandstrände und die dramatischen roten Felsen des Sand Hollow State Park an einem Tag zu genießen, an dem sie nicht so in Eile waren.

FANTASTISCHE AUSSICHTEN

Die Aussicht im Großraum Zion ist unschlagbar, aber es geht nicht nur um die dramatischen roten Felsen, Klippen und Schluchten. IRONMAN-Athleten genossen auch die erstaunliche Outdoor-Kunst in der gesamten Region. Die Innenstadt von St. George beherbergt mehr als 30 Originalskulpturen und 3D-Kunstwerke im Rahmen des Art Around the Corner-Programms, sodass Sie bestimmt eines finden werden, das Sie anspricht. Während des Rennens war das IRONMAN M-Dot-Statut am Kreisverkehr an der Tabernacle Street und der Main Street ein beliebter Stopp. Die vielen Wandmalereien der Gegend boten auch perfekte Kulissen.

ENTDECKEN SIE DEN ZION-NATIONALPARK

Die IRONMAN-Strecke zeigte die Schönheit von Greater Zion, aber ein Ort, den Athleten auf der Strecke nicht besuchen, ist Zion-Nationalpark. Viele Sportler mögen  Dr.Tommy Martin, machten das Beste aus ihrer Zeit im Südwesten von Utah, indem sie vor und nach dem Rennen mit der Familie den Nationalpark erkundeten. Die unglaubliche Landschaft des Parks bot den Rennfahrern jenseits der Strecke Inspiration und Abenteuer.

MEHR ESSEN

Die IRONMAN-Athleten kamen nicht nur wegen Spaß und Spiel, sondern auch wegen der hervorragenden Gastronomie im Großraum Zion. Entlang der Strecke und in der Nähe der Ziellinie gelegen, Gehöft hielt Konkurrenten und Fans mit herzhaften Sandwiches und süßen Gourmet-Leckereien auf Trab. Ein weiterer Favorit in der Innenstadt, die Station II Bar, war der perfekte Ort für die Zuschauer, um das Rennen und ein Bier zu genießen. FeelLove Kaffee trug auch dazu bei, die Menge mit koffeinhaltigen Getränken zu versorgen. Veyo Kuchen, ebenfalls entlang der Rennstrecke, zogen Scharen für ihre berühmten Torten an.

AUSRUHEN UND ENTSPANNEN

Glauben Sie dem IRONMAN-Weltmeister Kristian Blummenfelt, Greater Zion ist ein perfekter Ort, um an Ihre Grenzen zu gehen, denn wir haben danach viel Platz zur Erholung. Gehen Sie wie Kristian in den Whirlpool, um wieder auf Kurs zu kommen und Ihr nächstes Abenteuer in Angriff zu nehmen. Oder wählen Sie es wie die Athletin Jocelyn McCauley ein und lehnen Sie sich auf dem Dach zurück Der Advenire für ein wenig R&R.

Mit mehr als 2,400 Quadratmeilen voller Abenteuerrufe sind wir sicher, dass Sie in Greater Zion Ihren eigenen Meisterschaftsstopp finden werden. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was Sie entdecken! Wenn Sie auf Instagram posten, vergewissern Sie sich, dass Sie taggen @GreaterZionUtah mit dem Hashtag #GreaterZion.